Fernsehmacher haben keine Eier!

Was ist mit „Terminator SCC“ auf Pro7? Mal wieder nicht gleich die gewünschten Zuschauerzahlen erhalten und schwups – ins Nachtprogramm. Dafür dann Montag Abends 2 Stunden Simpsons am Stück (4Folgen!). Na toll, wie kreativ 😉

Mal im Ernst 2 Sachen zum bitte drüber nachdenken.
Erstens: Serien brauchen manchmal ne gewisse Zeit bis sie zünden. Wenn man aber den Termin verlegt, verscheucht man alle Zuschauer, denn am neuen Termin hat man vielleicht schon einen anderen regelmäßigen Termin…. und neue kommen nicht in die Serie rein, weil diese ja bereits bei Folge XY ist. Das Verschieben ist also weitgehend sinnfrei. (Dann habt die Eier und setzt es gleich ab)
Zweitens: der Witz einer Serie ist, dass normalerweise nur eine Folge kommt. Die Marotte mit den mehreren Folgen hintereinander (z.B. Simpsons jetzt x4) schraubt die Begehrlichkeit auf eine Serie zurück. Wenn man nem Kind auf einmal 5 Lutscher gibt, dann hat es da schnell keinen Bock mehr drauf. Nachvollziehbar?

Mensch,Mensch…und nachher, wenn die Zuschauer immer mehr weglaufen und sich ihr Programm lieber selbst zusammenstellen ist das Geheule wieder groß wg der Arbeitsplätze. Da die Konkurrenz für das Medium Fernsehen im Moment so groß ist wie schon lange nicht mehr und die Programmchefs anscheinend nicht mit Intelligenz gesegnet sind, sondern lieber auf kurzfristigen Gewinn zielen (…komisch – wie bei den Bänkern….) wird das vielleicht schneller kommen als man glaubt. Herr schmeiß Hirn vom Himmel!

Dieser Beitrag wurde unter Han-Cs Welt veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar